Dr. Paul Abel

Rechtsanwalt Dr. Paul Abel ist seit dem 01.07.2021 Partner bei WELLENSIEK am Bürostandort München. Zuvor wurde er über viele Jahre von sechs bayerischen Insolvenzgerichten zum Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt. Als Insolvenzverwalter hat er Unternehmen mit bis zu 4.000 Arbeitnehmern fortgeführt. In der Mehrzahl dieser Verfahren konnte er für die operativen Kernbereiche übertragende Sanierungen und/oder Insolvenzpläne umsetzen. Auf diese Weise konnte eine Vielzahl von Arbeitsplätzen erhalten und in transparenter Weise die bestmögliche Gläubigerbefriedigung und Sicherheitenverwertung sichergestellt werden. Mit seinem Wechsel zu WELLENSIEK hat er seinen Tätigkeitsschwerpunkt auf die Übernahme von Mandaten im Bereich der Eigenverwaltung, der präventiven Restrukturierung und Insolvenzvermeidung der außergerichtlichen und gerichtlichen Abwehr von insolvenzspezifischen Organhaftungs- und Anfechtungsansprüchen verlagert.

Dr. Paul Abel ist seit 2008 Referenz des Zertifikatslehrgangs Restrukturierungs- und Sanierungsberater des IFUS Institut für Unternehmenssanierung und -entwicklung der SRH Fachhochschule Heidelberg.

Tätigkeitsschwerpunkte

Eigenverwaltung, außergerichtliche Restrukturierung, außergerichtliche und prozessuale Abwehr von Organhaftungs- und Insolvenzanfechtungsansprüchen.

Ausgewählte Mandate

  • Insolvenzverwaltung und übertragende Sanierung der Lutz Fleischwaren Gruppe, eines führenden deutschen Herstellers von Wurst- und Convenience-Produkten
  • Insolvenzverwaltung und übertragende Sanierung verschiedener Gesellschaften der ARWE Group, eines Mobilitäts-Dienstleisters mit Standorten in England, Frankreich, Spanien, Österreich und Deutschland
  • Sachwaltung und Insolvenzplanverfahren des Leuchtmittelherstellers Ludwig Leuchten GmbH & Co. KG

  • Seit 01.07.2021
    Rechtsanwalt und Partner bei WELLENSIEK in München
  • 2014 bis 2021
    Partner bei Anchor Rechtsanwälte und Standortleiter des Büros Augsburg
  • 2011 bis 2013
    Rechtsanwalt bei Brinkmann & Partner und Standortleiter des Büros München
  • 2004 bis 2011
    Rechtsanwalt bei WELLENSIEK in Heidelberg und Augsburg
  • 2004
    Rechtsanwalt bei Gleiss Lutz Rechtsanwälte im Bereich Konzernhaftung, insolvenznahe Gläubigerberatung und Prozessführung
  • 2001 bis 2003
    Rechtsanwalt bei NOERR im Bereich Konzernhaftung, insolvenznahe Beratung in- und ausländischer Gläubiger und Schuldnerunternehmen insbesondere im Bereich der Filmbranche
 

Ausbildung

  • 1998 bis 2000
    Promotion zum Dr. jur. an der Universität Augsburg und promotionsbegleitende Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Jörg Neuner an der Universität Augsburg sowie der Kanzlei Müller & Rossmann
  • 1996 bis 1998
    Rechtsreferendariat am LG Augsburg, zweites Staatsexamen
  • 1991 bis 1996
    Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg und erstes Staatsexamen

  • 8/2021
    Buchbeitrag „Vollstreckung, Insolvenzrecht, Kreditsicherung im Urhebervertrags-recht“, in: Christian Berger, Handbuch Urhebervertragsrecht, Nomos Verlag, 3. Auflage, Erscheinungsdatum 8/2021
  • 8/2021
    Kommentierung §§ 84 ff., Europaweite Anerkennung in: Christoph Morgen (Hrsg.), StaRUG Kommentar zum Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen, RWS-Kommentar, Erscheinungsdatum 8/2021
  • 7/2021
    Buchbeitrag „Das Insolvenzverfahren als Sanierungsinstrument“ in: Crone/Werner, Modernes Sanierungsmanagement, 6. Auflage, Vahlen, Erscheinungsdatum 07/2021
  • 2014
    Buchbeitrag „Gestaltungsmöglichkeiten zur Neuordnung der Personalstruktur beim Kauf von Unternehmen aus der Insolvenz“ in: Volker Brühl/Burkard Göpfert, Unternehmensrestrukturierung 2. Auflage, Schäffer Poeschl 2014
  • 3/2003
    Aufsatz: „Filmlizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers und Lizenznehmers, NZI 3/2003
  • 2002
    Diss.: Bürgschaften zwischen Sittenwidrigkeit und insolvenzrechtlicher Restschuldbefreiung, 2002