Christopher Seagon ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht und gf. Partner. 1994 trat er als Rechtsanwalt in die Sozietät ein und wurde 1996 zum Partner ernannt. Er wird seit 1997 als Konkursverwalter und seit 1999 auch überregional als Insolvenzverwalter bestellt.

Er hat zahlreiche Unternehmen im Konkurs und in der Insolvenz fortgeführt sowie im Wege der übertragenden Sanierung oder eines Insolvenzplans erfolgreich saniert. Darüber hinaus ist er als Treuhänder sowie Berater in Sanierungsfällen tätig und gehört verschiedenen Aufsichtsgremien an.

Vor seinem Studium der Rechtswissenschaften mit anschließendem Referendariat absolvierte Christopher Seagon eine Ausbildung zum Bankkaufmann und war vor Aufnahme des Studiums bei verschiedenen Investment- bzw. Geschäftsbanken tätig.

‎Das Qualitätsmanagement des von ihm geleiteten Insolvenzverwaltungsbereiches ist zertifiziert nach InsO 9001, nach DIN EN ISO 9001:2008, InsO Excellence des Gravenbrucher Kreises sowie VID-CERT‎.

Christopher Seagon ist Lehrbeauftragter für Insolvenzrecht an der Universität Heidelberg, referiert regelmäßig mit Beiträgen aus den Bereichen Sanierung und Insolvenz und hat zahlreiche sanierungs-/insolvenzrechtliche Fachbeiträge veröffentlicht.

Ferner gehört er verschiedenen sanierungs-/insolvenzrechtlichen Arbeitskreisen und Vereinigungen (u.a. Mitglied des Prüfungsausschusses Fachanwalt für Insolvenzrecht der Rechtsanwaltskammern Freiburg, Tübingen und Karlsruhe; Mitglied des VID sowie des Gravenbrucher Kreises) an.

Tätigkeitsschwerpunkte

Insolvenzverwaltung, Treuhandschaften

Ausgewählte Mandate

  • Insolvenzverwalter einer Baumarkt-Einzelhandelskette
  • Insolvenzverwalter verschiedener Automobilzulieferer
  • Insolvenzverwalter eines Maschinenbau-Unternehmens
  • Insolvenzverwalter eines Herstellers von Unterhaltungselektronik und Multimedia

  • Seit 1998
    Fachanwalt für Insolvenzrecht
  • Seit 1996
    Partner bei WELLENSIEK in Heidelberg
  • Seit 1994
    Rechtsanwalt bei WELLENSIEK in Heidelberg
 

  • 1992 bis 1994
    Rechtsreferendariat am Landgericht Heidelberg, zweites Staatsexamen
  • 1989 bis 1992
    Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg, erstes Staatsexamen
  • 1988 bis 1989
    Tätigkeiten bei Geschäfts- bzw. Investmentbanken
  • 1986 bis 1988
    Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer Privatbank in Frankfurt am Main

  • LMK 2009, 294314
    Durchsuchung in Räumen Dritter durch den vorläufigen Insolvenzverwalter? LMK 2009 (Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 24.09.2009, Az IX ZB 38/08 (Durchsuchung in Räumen Dritter durch den vorläufigen Insolvenzverwalter?)
  • Perspektiv-Wissen 03/2009, S. 12–15
    „Auswahl des geeigneten Sanierungsinvestors – Kriterien aus Sicht des Insolvenzverwalters“ („Auswahl des geeigneten Sanierungsinvestors – Kriterien aus Sicht des Insolvenzverwalters“
  • LMK 2008, 271645
    Zur Frage, ob Zahlungsansprüche auf erstes Anfordern Gegenstand eines Insolvenzfeststellungsverfahrens nach § 179 InsO sein können; Anmerkung zum Urteil des BGH vom 29. Mai 2008 - IX ZR 45/07
  • LMK 2008, 264386
    „Gescheiterte „übertragende Sanierung“ – gemischte verdeckte Sacheinlage, Anmerkung zum Urteil des BGH vom 18.02.2008 – II ZR 132/06
  • 2007
    Unternehmensverkauf in der Krise, Erfolgreiche Strategien für den Werterhalt, (Buch) (Unternehmensverkauf in der Krise, Erfolgreiche Strategien für den Werterhalt Heidelberg / Mannheim; Seagon, Christopher; Allert, Arnd; 1. Auflage, Springer-Verlag GmbH
  • „debtor in possession“ (Chapter 11) im deutschen Insolvenzrecht: Königsweg zur Unternehmenssanierung?
    Vortrag beim "3. Internationalen Symposium Restrukturierung"; Kufstein, 10. Oktober 2014
  • Sanierung im Einzelhandel unter Insolvenzbedingungen (Der Fall Praktiker)
    Vortrag beim "Fachverband Sanierung und Insolvenzberatung" des BDU; Königswinter, 14. März 2014
  • Auswahl des geeigneten Sanierungsinvestors
    Vortrag beim Insolvenzverein; Berlin, 30. Oktober 2013
  • Gravenbrucher Kreis
  • VID Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.
  • Norddeutsches Insolvenzforum Hamburg e.V.
  • AEPPC / INSOL Europe
  • Arbeitskreis Insolvenz und Sanierung Rhein – Neckar – Pfalz e.V.
  • ZIS Zentrum für Insolvenz und Sanierung an der Universität Mannheim
  • Gemeinsamer Prüfungsausschuss „Fachanwalt für Insolvenzrecht“ der Rechtsanwaltskammern Karlsruhe, Freiburg und Tübingen