ws_portrait_webformat_v1.527

Christian Korth ist Rechtsanwalt bei WELLENSIEK und seit dem Jahr 2011 am Standort München tätig. Dort berät er Mandanten im Bereich des Insolvenzrechtes und hierbei insbesondere Gesellschafter und/oder Geschäftsführer in Krisensituationen des Unternehmens. Darüber hinaus umfasst sein Spektrum auch die Erstellung von Insolvenzplänen, die Vertretung von Gläubigern in Insolvenzverfahren sowie die Abwehr oder die Durchsetzung von Anfechtungs- und Haftungsansprüchen.

Nach dem Abschluss seines zweiten juristischen Staatsexamens war Christian Korth zunächst für die White & Case Insolvenz GbR in Hamburg im Bereich der Insolvenzverwaltung tätig. Später wechselte er als Rechtsanwalt nach Berlin und war dort bei der mittelständischen Kanzlei Müller-Radack ebenfalls mit Insolvenzverwaltungen befasst. Parallel bildete sich Christian Korth in dieser Zeit fort und absolvierte erfolgreich den theoretischen Teil des Fachanwaltslehrganges für Insolvenzrecht.

Tätigkeitsschwerpunkte

Insolvenzrecht, Sanierungen, Restrukturierungen, Sanierungstreuhandschaften

Ausgewählte Mandate

  • Übertragende Sanierung diverser ausländischer Tochtergesellschaften einer deutschen Baumarktkette in der Insolvenz
  • Begleitende Beratung eines mittelständischen Unternehmens im Rahmen einer Sanierung mittels Eigenverwaltung
  • Beratung der Geschäftsführung eines mittelständischen Unternehmens bzgl. Insolvenzantragspflichten
  • Erstellung eines Insolvenzplanes zur Sanierung einer Fachklinik mittels Insolvenzplanverfahrens

  • Seit 2011
    Rechtsanwalt bei WELLENSIEK Rechtsanwälte in München
  • 2007 bis 2011
    Rechtsanwalt mit Schwerpunkt auf Insolvenzverwaltung in der Kanzlei Müller-Radack in Berlin
  • 2006 bis 2007
    Tätigkeit in der Insolvenzverwaltung der White & Case Insolvenz GbR in Hamburg
 

Ausbildung

  • 2003 bis 2005
    Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Celle, Zweites Staatsexamen
  • 2002 bis 2003
    Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht (Postgraduierten-Studiengang der Universität Hamburg, der Handelskammer Hamburg und der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg)
  • 1996 bis 2002
    Studium der Rechtswissenschaften (Universität Hamburg), Erstes Staatsexamen

  • Deutscher Anwaltverein (DAV) e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) e.V.